DE EN

Publikationen

Alle | Daniel Schär | Orlando Rabaglio

Rechnungsformalismus bei der Mehrwertsteuer

Jusletter 6. Juni 2005


Die Form dominiert den Inhalt. Eine Abhandlung über den Rechnungsformalismus bei der Mehrwertsteuer.

weiterlesen

Schätzung der Vorsteuer muss möglich werden

Der Schweizer Treuhänder, 4/2005, 324 ff.


Eine alte Juristenweisheit besagt: Ein Gramm Beweis wiegt mehr als ein Kilo Jurisprudenz. Diese ist nach der Praxis der Eidg. Steuerrekurskommission bei der Mehrwertsteuer (MWST) grundsätzlich nur hinsichtlich Umsatzsteuern zulässig; eine Schätzung der Vorsteuer soll ausgeschlossen sein. Im folgenden ist zu zeigen, dass Vorsteuern einer Schätzung durchaus zugänglich sind.

weiterlesen

Transponierung und Teilliquidation. Wie weiter nach dem Urteil des Bundesgerichts vom 11. Juni 2004?

TREX 4/2005, S. 220 ff.


Die hier zur Diskussion stehende Praxis der ESTV bedeutet einen scharfen Bruch mit einer grundsätzlich systemtisch ausgerichteten Steuerlehre.

weiterlesen

Gewerbsmässiger Wertschriftenhandel - gut gezielt, aber schlecht getroffen (gemeinsam mit Thomas Jörg Kaufmann)

ST 04/2004, S. 330 ff.


Neuster Bundesgerichtsentscheid: BGE 2A.272/2003 vom 13. Dezember 2003.

weiterlesen

Verschuldensprinzip auch im MWST-Strafrecht

Der Schweizer Treuhänder, 12/2003, 1146 ff.


Unverständliche Bussen bei der Ergänzungsabrechnung der Mehrwertsteuer. Dass eine Nachforderung auch bei der Mehrwertsteuer nicht automatisch eine Bestrafung nach sich ziehen darf, macht folgendes Urteil des Bezirksgerichts Zürich vom 27. März 2003 deutlich.

weiterlesen